Einstieg & Ablauf

Wie kann ein möglicher Einstieg in eine Zusammenarbeit aussehen?


Nehmen Sie Kontakt auf. In ein oder zwei Vorgesprächen umreißen wir grob, worum es in der Zusammenarbeit geht, wie die Situation aussieht, welche Ziele Sie erreichen wollen, welche Beiträge ich dazu liefern kann. Auf Basis dieser Gespräche lege ich Ihnen ein Angebot vor für eine 'Sondierungsphase' vor, in der ich eine Analyse der Situation und der für die Erreichung Ihrer Ziele hilfreichen Maßnahmen vornehme. Über die Ergebnisse dieser Analyse sprechen wir gemeinsam, und Sie entscheiden, wie der Übergang in die 'Veränderungsphase' aussieht - in der dann nur maßgeschneiderte, für Ihre Situation und Ziele sinnvolle, und von Ihnen verabschiedete Maßnahmen erfolgen.
Bis zur spürbaren Umsetzung ihrer Zielsetzungen im 'gelebten Leben' Ihrer Organisation begleite und steuere ich durch alle Phasen der Veränderung:

    • Analyse / 'Diagnose' und Orientierung (Was ist die Situation, was sind die Potenziale?),
    • Zielklärung (von Veränderungen und Weiterentwicklungen - wo soll es hingehen?),
    • Konzeption (Auswahl und Gestaltung von Maßnahmen - was lässt sich tun, was wirkt; wie sieht die Veränderungs-Strategie und Maßnahmen-Architektur aus?),
    • Implementierung (roll-out / Umsetzung; ggf. inkl. Mobilisierung relevanter stakeholder)
    • Wirksamkeitsprüfung und ggf. Adaption
    • Verstetigung (Sicherung von Nachhaltigkeit, Übergang zur Eigenständigkeit - wie kann Erreichtes nach Projektende gesichert werden, wie kann die Entwicklung selbständig fortgeführt werden?).



Alternative Einstiege:

  • Impulsvortrag.
    Ihre Nachfrage ist keine Nachfrage nach Veränderungsbegleitung, oder die Zeit (resp. Ihre Organisation, resp. Schlüsselpersonen in Ihrer Organisation) sind noch nicht 'reif' dafür. Sie wollen deren 'Veränderungs-Reife' fördern und Bewusstheit über Möglichkeiten, Chancen und Zusammenhänge bezüglich einer konkreten Themenstellung schaffen - in diesem Fall kann eine 'Minimalintervention' über einen Impulsvortrag o.ä. hilfreich für Sie sein. Kontaktieren Sie mich, und wir besprechen Ziele, Inhalte, Möglichkeiten, Chancen dieses Vorgehens.

  • Sofortmaßnahme ('quick and dirty').
    Sie haben zeitdringlichen, instantanen Klärungsbedarf - bezüglich des Umgangs mit einem drängenden Thema, in einem Team mit einer überschaubaren Personenzahl, in einer Kooperationsbeziehung, etc… Nach einem kurzen Vorgespräch gehen wir direkt in einen Workshop mit den entscheidenden beteiligten Personen, anschließend werten wir - im kleineren Kreis - die Ergebnisse aus und ich unterstütze Sie bei der Formulierung von Folgemaßnahmen und dem Finden Ihrer Handlungsstrategie im Umgang mit der Situation. Ergebnis: Sie sind in kürzester Zeit orientiert und handlungsfähig bezüglich Ihrer nächsten Schritte.